«Worte, nicht Werte, machen den Erfolg.»

Versprechen Sie mir etwas? Wenn Sie jemals einem wirklich guten Leitbild begegnen, senden Sie es mir! Am liebsten per E-Mail. Warum ich Sie darum bitte? Ich habe schon Hunderte von Leitbildern gelesen, und noch nie hat mich eines überzeugt. Kein einziges Leitbild hatte die Kraft, bei Mitarbeitenden Tatendrang oder bei Kunden Kauflust auszulösen. Und die schlechtesten Leitbilder sind solche, die «auf Werten beruhen».  

Sie können sich ruhig einen zweitägigen Workshop gönnen und Ihre Werte definieren. Danach können Sie diese auch noch in ein poetisches Leitbild packen, von allen Beteiligten unterschreiben lassen, auf Hochglanz ausdrucken, rahmen, feiern, aufhängen  und auf die Website stellen. Erfolgreicher machen wird Sie dieser Prozess nicht. Egal, ob Sie für ein Konsumgut, eine Dienstleistung oder eine politische Partei stehen. Kunden und Wähler kaufen keine Werte. Und lesen keine Leitbilder. Falls Sie es nicht glauben, fragen Sie doch Ihre Kunden: «Wer kennt mein Leitbild?» oder «Wem darf ich meine Kernwerte kostenlos zustellen?» Sie werden freundliches Achselzucken ernten. Wetten?

Mein Tipp: Pfeifen Sie auf Werte und Leitbild (ausser Sie sind eine christliche Volkspartei und führen Wertedebatten quasi als Programm). Und geniessen Sie die neue Freiheit.

Aber Achtung: Werte und Leitbild wegzulassen, bedeutet nicht, auf Worte zu verzichten. Die richtigen Worte sind pure Kraft. Und so wertvoll, dass Sie sie sehr bewusst einsetzen sollten. Wenn es die richtigen sind, reichen meist drei bis vier davon. 

Eigentlich brauchen Sie nur einen kurzen Claim.

Stehen Sie als Unternehmer/-in für ein Konsumgut oder eine Dienstleistung? Dann brauchen Sie einen Claim! Einen, der bei Ihrer Kundschaft die tiefsten Sehnsüchte weckt und deren Befriedigung verspricht.

Führen Sie ein Team? Dann benötigen Sie einen Claim! Einen Claim, nicht eine Worthülse. Keinen Wert, keinen Leitsatz, sondern einen Claim! Einen aufregenden, der den Pioniergeist in Ihrem Team weckt.

Sind Sie Politiker/-in? Dann brauchen Sie einen Claim! Einen, der Sie als unverzichtbar positioniert, und Ihren Wählerinnen und Wählern ein richtig gutes Gefühl vermittelt.

Sind Sie eine Privatperson, die von einer erfolgreicheren Zukunft träumt? Dann benötigen Sie einen Claim! Einen, der Ihre aufgewühlte Seele beruhigt und ein für allemal klarmacht, wohin Ihre Lebensreise geht. Ein Claim, der Sie morgens beflügelt und Sie abends mit einem Lächeln einschlafen lässt.

Der Claim ist ein prägnantes Statement:

  • Er richtet sich nach Ihrer Identität, Ihrer DNA, und passt ausschliesslich zu Ihnen (zu Ihrem Produkt). Sie und Ihr Claim verschmelzen und werden «eins».
  • Er vermittelt Ihnen das Glücksgefühl, dass Sie «angekommen» sind. Er wird zu Ihrem grössten Schatz, den Sie über alles lieben.
  • Er drückt unmissverständlich aus, worin Sie genial sind.
  • Er bringt es fertig, dass Sie (und Ihre Kunden) morgen früh voller Energie, Lust und Vorfreude aus dem Bett springen!
  • Er verleiht Flügel, versetzt Berge und macht Unmögliches möglich!

Barack Obama hat mit einem ultrakurzen Claim seine und die Geschichte Amerikas geschrieben: «Change»! Das kleine Wort hatte die Kraft, Massen zu bewegen.

Glauben Sie, jemand hätte Obama wegen seines Leitbilds gewählt? 🙂 Oder wegen seiner Werte? (Übrigens: 99 % der zehn « individuellen Werte» von Unternehmen und Politikern heissen Fairness, Nachhaltigkeit, Lösungsorientierung, Belastbarkeit, Kreativität, Flexibilität, Mobilität, Agilität, Beharrlichkeit und Zielfokussierung … Was sagt Ihnen das?)

Fazit: «Am Anfang war der Wert.» Oder geht das Zitat aus jenem alten Buch anders?

Herzlich
André Kesper

PS: Mein Claim, der mich glücklich macht, lautet: «Die richtigen Worte». Ich liebe nichts mehr, als für Unternehmen, Organisationen und Menschen Worte zu finden, die überzeugen, verkaufen, Konflikte und Krisen beruhigen oder Verhandlungen zum Erfolg führen. Auch Ihre. 

André Kesper hat sich als Werbetexter auf die Disziplinen Name | Claim | Slogan | Headline | Statement spezialisiert und wurde 4 mal für den SWISS TEXT AWARD nominiert. Er kreiert für Unternehmen, Persönlichkeiten sowie Agenturen Corporate Wordings und fungiert als Trainer und Moderator. Nebst diesem Blog finden Sie André Kesper hier.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: